Hinweis: Sie betrachten den Datensatz in einem alten Jahr.
2015

1-945.1 - Mit Durchführung von mindestens einer spezifisch protokollierten Fallkonferenz

Mein Krankenhaus

Ihre krankenhausindividuellen Kennzahlen zu diesem Bereich: Prozeduren je Fachabteilung, Top DRG und weitere

Dieser Bereich steht allen Krankenhäusern nach der Registrierung kostenfrei zur Verfügung!

Unter "Mein Krankenhaus" sehen Sie nach dem Datenupload Ihrer §21er Daten auf allen Ebenen, unter "Kataloge" und in der "NUB Börse", Ihre hausinternen Kennzahlen wie zum Beispiel:

  • Fallzahlen, Erlösvolumen und Verweildauer zu MDC, Basis-DRG und aG-DRG inkl. Benchmark zu Kalkulationsgrundlage
  • Anzahl der Kodierungen zu OPS / ICD / ZE nebst DRG und Fachabteilung
  • AOP Leistungen mit und ohne Kontextfaktor
  • Zusatzentgelte Einsätze und Erlösvolumen
  • NUB Anfragen Einsätze und Erlösvolumen u.v.m.

Kodierinformationen - 2015 für OPS 1-945.1

Offizielle Hinweise, Inklusivum, Exklusivum zum OPS 1-945.1

Hinweise (1-945 Diagnostik bei Verdacht auf Gefährdung von Kindeswohl und Kindergesundheit)

Mit diesem Kode ist die standardisierte und multiprofessionelle (somatische, psychologische und psychosoziale) Diagnostik bei Verdacht auf Kindesmisshandlung, -missbrauch und -vernachlässigung sowie bei Münchhausen-Stellvertreter-Syndrom [Münchhausen syndrome by proxy] zu kodieren
Alle nachfolgenden Leistungen müssen im Rahmen desselben stationären Aufenthaltes erbracht werden
Die Kodes sind nur für Patienten bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres anzugeben

Mindestmerkmale:

  • Multiprofessionelles Team (Ärzte, Sozialarbeiter, Psychologen, Fachkräfte für Gesundheits- und Kinderkrankenpflege) unter Leitung eines Facharztes (Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Kinderchirurgie oder Kinder- und Jugendpsychiatrie)
  • Mehrdimensionale Diagnostik von jeweils mindestens 30 Minuten in mindestens 3 Disziplinen wie Kinder- und Jugendmedizin, Kinderchirurgie, Kinderradiologie, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychologie und Sozialdienst bzw. solchen mit Expertise für Kinderschutz und/oder für Patienten des Kindes- und Jugendalters (z.B. Rechtsmedizin, Chirurgie, Radiologie, Psychiatrie und Psychotherapie, Gynäkologie, Neurologie und Neurochirurgie, Ophthalmologie, Zahnmedizin und Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie). Es werden im diagnostischen Einzelkontakt durch die oben genannten Berufsgruppen alle folgenden Leistungen erbracht:
    • Ausführliche ärztliche oder psychologische diagnostische Gespräche (biographische Anamnese, soziale Anamnese, Familienanamnese)
    • Verhaltens- und Interaktionsbeobachtung
    • Strukturierte Befunderhebung und Befunddokumentation unter Verwendung spezifischer Anamnese- und Befundbögen
  • Durchführung von mindestens einer Fallbesprechung mit mindestens 3 Fachdisziplinen zusammen mit einer Fachkraft für Gesundheits- und Kinderkrankenpflege mit Dokumentation
  • Ggf. Kontaktaufnahme mit der Jugendhilfe

Hinweise

Die Fallkonferenz findet unter Mitwirkung der einbezogenen Fachdisziplinen sowie einem Vertreter der Jugendhilfe und zumeist der Eltern/Sorgeberechtigten mit einer Dauer von mindestens 30 Minuten und mit Erstellung eines Therapie- und Hilfeplanes statt

Erstattung - 2015 für OPS 1-945.1

Gruppierungsrelevanzen je DRG, Funktionen plus Zusatzentgelt und NUB Anfragen, insofern vorhanden

Überleitungen für OPS 1-945.1

Ausgabe der strukturellen und/oder textuellen Überleitungen ab 2010

Analysen für OPS 1-945.1

Leistungsdaten, Patientenmerkmale und ökonomische Kennzahlen der deutschen Krankenhauslandschaft

Analyse Übersicht für OPS 1-945.1

Einen Vollzugriff auf diesen Bereich erhalten Sie als registrierter Nutzer in der Premiumversion.

Die folgenden vier Datenmengen basieren auf den Abrechnungsdaten deutscher Krankenhäuser aus dem jeweils angegebenen Datenerhebungsjahr. Alle Datensätze haben ihren Ursprung in der Datenlieferung gemäß § 21 KHEntgG. Nach Abschluss der Plausibilitätsprüfung darf die Herstellung eines Personenbezugs nicht mehr möglich sein. Aus diesem Grund werden jeweils einzelne Extrakte dieser Abrechnungsdatensätze herausgegeben. Um eine höchstmögliche Validität bei der Interpretation dieser Daten zu gewährleisten, veranschaulichen wir diese in der folgenden Übersicht.

Marktanalyse - Qualitätsberichte für OPS 1-945.1

Einen Vollzugriff auf diesen Bereich erhalten Sie als registrierter Nutzer in der Premiumversion.

Marktanalyse der Prozeduren (OPS Codes)

Datenbasis: Vollstationär in Haupt- und Belegabteilung, sowie teilstationär und ambulant (AOP) erbrachte Prozedur (oder Gruppe bei nicht terminalen Codes).

Detailanalyse Geoanalyse

Häufigkeitsverteilung und anwendende Kliniken / Fachabteilungen

Die folgenden Tabellen geben Aufschluss über die Einsatzhäufigkeit der Prozeduren (insofern eine Code Gruppe ausgewählt ist) sowie über die anwendenden Kliniken / Fachabteilungen

Top 5 Kliniken

von x in 2006 von x in 2008 von x in 2010 von x in 2012 von x in 2013 von x in 2014 von x in 2015 von x in 2016 von x in 2017 von x in 2018 von x in 2019 von x in 2020 von x in 2021 von x in 2022
Nennungen Listenanteil
Universitätsklinikum Carl Gustav Caru...
01307 Dresden | 261401030-773444000
25
9,12 %
Klinikum Stuttgart - Olgahospital / F...
70174 Stuttgart | 260812364-772786000
20
7,3 %
Universitätsklinikum Freiburg
79106 Freiburg | 260832299-773657000
15
5,47 %
HELIOS Universitätsklinikum Wuppertal...
42283 Wuppertal | 260510906-772691000
14
5,11 %
DRK Krankenhaus Kirchen
57548 Kirchen | 260710350-771808000
14
5,11 %
Universitätsklinikum Carl Gustav Caru...
01307 Dresden | 261401030-773444000
52
11,87 %
HELIOS Universitätsklinikum Wuppertal...
42283 Wuppertal | 260510906-772691000
25
5,71 %
Universitätsklinikum Mannheim GmbH
68167 Mannheim | 260820569-772389000
23
5,25 %
Universitätsklinikum Düsseldorf
40225 Düsseldorf | 260510018-773410000
19
4,34 %
DRK Krankenhaus Kirchen
57548 Kirchen | 260710350-771808000
17
3,88 %
Universitätsklinikum Carl Gustav Caru...
01307 Dresden | 261401030-773444000
54
11,79 %
HELIOS Universitätsklinikum Wuppertal...
42283 Wuppertal | 260510906-772691000
27
5,9 %
Universitätsklinikum Leipzig Anstalt ...
04103 Leipzig | 261401052-771392000
25
5,46 %
Universitätsklinikum Mannheim GmbH
68167 Mannheim | 260820569-772389000
24
5,24 %
Städtisches Klinikum Dresden - Stando...
01129 Dresden | 261400949-772841000
22
4,8 %
Universitätsklinikum Carl Gustav Caru...
01307 Dresden | 261401030-773444000
68
13,36 %
Universitätsklinikum Leipzig Anstalt ...
04103 Leipzig | 261401052-771392000
24
4,72 %
Christliches Kinderhospital Osnabrück
49074 Osnabrück | 260342183-771127000
21
4,13 %
Universitätsklinikum Düsseldorf
40225 Düsseldorf | 260510018-773410000
17
3,34 %
HELIOS Universitätsklinikum Wuppertal...
42283 Wuppertal | 260510906-772691000
17
3,34 %
Universitätsklinikum Carl Gustav Caru...
01307 Dresden | 261401030-773444000
47
8,36 %
Universitätsklinikum Leipzig Anstalt ...
04103 Leipzig | 261401052-771392000
32
5,69 %
Universitätsklinikum Düsseldorf
40225 Düsseldorf | 260510018-773410000
26
4,63 %
Christliches Kinderhospital Osnabrück
49074 Osnabrück | 260342183-771127000
24
4,27 %
Universitätsklinikum Freiburg
79106 Freiburg | 260832299-773657000
21
3,74 %
Universitätsklinikum Düsseldorf
40225 Düsseldorf | 260510018-773410000
40
5,63 %
Universitätsklinikum Leipzig Anstalt ...
04103 Leipzig | 261401052-771392000
33
4,64 %
Universitätsklinikum Mannheim GmbH
68167 Mannheim | 260820569-772389000
21
2,95 %
Kinderkrankenhaus St. Marien gGmbH
84036 Landshut | 260920036-772541000
21
2,95 %
Klinikum Nürnberg Süd
90471 Nürnberg | 260950099-771375000
20
2,81 %
Fachklinik für Kinderneurologie und S...
59425 Unna | 260591551-772005000
38
4,33 %
LVR-Klinik Bonn - Behandlungszentrum ...
53111 Bonn | 260530272-772178000
36
4,1 %
Kliniken des Landkreises Lörrach GmbH...
79539 Lörrach | 260831619-772154000
28
3,19 %
Kinderkrankenhaus St. Marien gGmbH
84036 Landshut | 260920036-772541000
27
3,08 %
St. Vincenz-Krankenhaus
33098 Paderborn | 260570874-772673000
26
2,96 %
St. Vincenz-Krankenhaus
33098 Paderborn | 260570874-772673000
34
3,36 %
Städtisches Klinikum Dresden - Stando...
01129 Dresden | 261400949-772841000
34
3,36 %
Universitätsklinikum Erlangen
91054 Erlangen | 260950567-771175000
31
3,06 %
Kinderkrankenhaus St. Marien gGmbH
84036 Landshut | 260920036-772541000
30
2,96 %
Universitätsklinikum Mannheim GmbH
68167 Mannheim | 260820569-772389000
27
2,67 %
Universitätsklinikum Düsseldorf
40225 Düsseldorf | 260510018-773410000
47
4,6 %
Vestische Kinder- und Jugendklinik Da...
45711 Datteln | 260550585-771639000
37
3,62 %
HELIOS Universitätsklinikum Wuppertal...
42283 Wuppertal | 260510906-772691000
33
3,23 %
Universitätsklinikum Erlangen
91054 Erlangen | 260950567-771175000
30
2,94 %
Universitätsklinikum Halle (Saale)
06120 Halle (Saale) | 261500702-773513000
28
2,74 %
Universitätsklinikum Düsseldorf
40225 Düsseldorf | 260510018-773410000
40
5,65 %
Klinikum Nürnberg Süd
90471 Nürnberg | 260950099-771375000
35
4,94 %
HELIOS Universitätsklinikum Wuppertal...
42283 Wuppertal | 260510906-772691000
33
4,66 %
Universitätsklinikum Carl Gustav Caru...
01307 Dresden | 261401030-773444000
30
4,24 %
Kliniken des Landkreises Lörrach GmbH...
79539 Lörrach | 260831619-772155000
26
3,67 %

Top 20 Fachabteilungen

von x in 2006 von x in 2008 von x in 2010 von x in 2012 von x in 2013 von x in 2014 von x in 2015 von x in 2016 von x in 2017 von x in 2018 von x in 2019 von x in 2020 von x in 2021 von x in 2022
Nennungen Gesamt Anteil
Klinik und Poliklinik für Kinder- und Ju
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden an | 1000, 1012
17
6,2 %
Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin (D
Universitätsklinikum Freiburg | 1000
15
5,47 %
Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin
HELIOS Universitätsklinikum Wuppertal - Campus Bar | 1200
14
5,11 %
Pädiatrie (Kinder- und Jugendmedizin)
DRK Krankenhaus Kirchen | 1000
14
5,11 %
Universitätsklinik und Poliklinik für Ki
Universitätsklinikum Halle (Saale) | 1000
13
4,74 %
Klinik und Poliklinik für Kinder- und Ju
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden an | 1000, 1009
43
9,82 %
Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin
HELIOS Universitätsklinikum Wuppertal - Campus Bar | 1100
25
5,71 %
Klinik für Allgemeine Pädiatrie, Neonato
Universitätsklinikum Düsseldorf | 1000
18
4,11 %
Pädiatrie (Kinder- und Jugendmedizin)
DRK Krankenhaus Kirchen | 1000
17
3,88 %
Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin (D
Universitätsklinikum Freiburg | 1000
17
3,88 %
Klinik und Poliklinik für Kinder- und Ju
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden an | 1000, 1028
53
11,57 %
Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin
HELIOS Universitätsklinikum Wuppertal - Campus Bar | 1200
27
5,9 %
Universitäts-Kinderklinik
Universitätsklinikum Mannheim GmbH | 1000
17
3,71 %
Klinik und Poliklinik für Kinder- und Ju
Universitätsklinikum Leipzig Anstalt öffentlichen | 1000
16
3,49 %
Pädiatrie (Kinder- und Jugendmedizin)
DRK Krankenhaus Kirchen | 1000
15
3,28 %
Klinik und Poliklinik für Kinder- und Ju
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden an | 3600, 3610
63
12,38 %
Kinder- und Jugendmedizin
Christliches Kinderhospital Osnabrück | 1000
20
3,93 %
Klinik für Allgemeine Pädiatrie, Neonato
Universitätsklinikum Düsseldorf | 1000
16
3,14 %
Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin
HELIOS Universitätsklinikum Wuppertal - Campus Bar | 1000
15
2,95 %
Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin (D
Universitätsklinikum Freiburg | 1000
15
2,95 %
Klinik und Poliklinik für Kinder- und Ju
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden an | 1000
40
7,12 %
Klinik für Allgemeine Pädiatrie, Neonato
Universitätsklinikum Düsseldorf | 1000
26
4,63 %
Kinder- und Jugendmedizin
Christliches Kinderhospital Osnabrück | 1000
24
4,27 %
Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin (D
Universitätsklinikum Freiburg | 1000
21
3,74 %
Klinik und Poliklinik für Kinder- und Ju
Universitätsklinikum Leipzig Anstalt öffentlichen | 1000
19
3,38 %
Klinik für Allgemeine Pädiatrie, Neonato
Universitätsklinikum Düsseldorf | 1000
40
5,63 %
Klinik und Poliklinik für Kinder- und Ju
Universitätsklinikum Leipzig Anstalt öffentlichen | 1000
26
3,66 %
Pädiatrie mit Schwerpunkt: Kinderneurolo
Fachklinik für Kinderneurologie und Sozialpädiatri | 1000
19
2,67 %
Kinderchirurgie und Kinderurologie
HELIOS Klinikum Erfurt | 1300
18
2,53 %
Kinder- und Jugendmedizin
Christliches Kinderhospital Osnabrück | 1000
17
2,39 %
Pädiatrie mit Schwerpunkt: Kinderneurolo
Fachklinik für Kinderneurologie und Sozialpädiatri | 1000
38
4,33 %
Kinderneurologisches Zentrum
LVR-Klinik Bonn - Behandlungszentrum Meckenheim | 2800, 3700, 2810
36
4,1 %
Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
St. Vincenz-Krankenhaus | 1000
26
2,96 %
Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psycho
Kliniken des Landkreises Lörrach GmbH - St. Elisab | 3000
24
2,73 %
Klinik für Allgemeine Pädiatrie, Neonato
Universitätsklinikum Düsseldorf | 1000
22
2,51 %
Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
St. Vincenz-Krankenhaus | 1000
33
3,26 %
Kinder- und Jugendklinik
Universitätsklinikum Erlangen | 1000
30
2,96 %
Klinik für Allgemeine Pädiatrie, Neonato
Universitätsklinikum Düsseldorf | 1000
24
2,37 %
Klinik für Neonatologie
Städtisches Klinikum Dresden - Standort Neustadt/T | 1200
23
2,27 %
Pädiatrie gesamt
Kinderkrankenhaus St. Marien gGmbH | 1000
23
2,27 %
Klinik für Allgemeine Pädiatrie, Neonato
Universitätsklinikum Düsseldorf | 1000
46
4,51 %
Kinder und Jugendmedizin / Pädiatrie
Vestische Kinder- und Jugendklinik Datteln - Unive | 1000
30
2,94 %
Kinder- und Jugendklinik
Universitätsklinikum Erlangen | 1000
29
2,84 %
Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin
HELIOS Universitätsklinikum Wuppertal - Campus Bar | 1000
26
2,55 %
Department für operative u. konservative
Universitätsklinikum Halle (Saale) | 1000
26
2,55 %
Klinik für Allgemeine Pädiatrie, Neonato
Universitätsklinikum Düsseldorf | 1000
36
5,08 %
Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin
HELIOS Universitätsklinikum Wuppertal - Campus Bar | 1000
31
4,38 %
Klinik und Poliklinik für Kinder- und Ju
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden an | 1000, 1005
24
3,39 %
Kinder- und Jugendklinik
Universitätsklinikum Erlangen | 1000
21
2,97 %
Klinik für Neugeborene, Kinder und Jugen
Klinikum Nürnberg Süd | 1000
20
2,82 %

Patientenanalyse für OPS 1-945.1

Einen Vollzugriff auf diesen Bereich erhalten Sie als registrierter Nutzer in der Premiumversion.

Patientenanalyse der Prozeduren (OPS Codes)

Datenbasis: Vollstationär (Haupt-, Belegabteilung) abgerechnete Prozeduren.

Detailanalyse

Häufigkeitsverteilung

Die Tabelle gibt Aufschluss über den Einsatz der vollstationär erbrachten Prozeduren sortiert nach Häufigkeit. Die Anzahl enthält Mehrfachkodierungen pro Fall!

Top 5 terminale Codes in dieser Gruppe

von 0 Codes in 2006 von 0 Codes in 2007 von 0 Codes in 2008 von 0 Codes in 2009 von 0 Codes in 2010 von 0 Codes in 2011 von 0 Codes in 2012 von 1 Codes in 2013 von 1 Codes in 2014 von 1 Codes in 2015 von 1 Codes in 2016 von 1 Codes in 2017 von 1 Codes in 2018 von 1 Codes in 2019 von 1 Codes in 2020 von 1 Codes in 2021 von 1 Codes in 2022
Fälle Gesamt Anteil
1-945.1
Komplexe Diagnostik > Diagnostik bei Verdacht auf Gefährdung von Kindeswohl und Kindergesundheit > Mit Durchführung von mindestens einer spezifisch protokollierten Fallkonferenz
298
100,0 %
1-945.1
Komplexe Diagnostik > Diagnostik bei Verdacht auf Gefährdung von Kindeswohl und Kindergesundheit > Mit Durchführung von mindestens einer spezifisch protokollierten Fallkonferenz
460
100,0 %
1-945.1
Komplexe Diagnostik > Diagnostik bei Verdacht auf Gefährdung von Kindeswohl und Kindergesundheit > Mit Durchführung von mindestens einer spezifisch protokollierten Fallkonferenz
487
100,0 %
1-945.1
Komplexe Diagnostik > Diagnostik bei Verdacht auf Gefährdung von Kindeswohl und Kindergesundheit > Mit Durchführung von mindestens einer spezifisch protokollierten Fallkonferenz
547
100,0 %
1-945.1
Komplexe Diagnostik > Diagnostik bei Verdacht auf Gefährdung von Kindeswohl und Kindergesundheit > Mit Durchführung von mindestens einer spezifisch protokollierten Fallkonferenz
590
100,0 %
1-945.1
Komplexe Diagnostik > Diagnostik bei Verdacht auf Gefährdung von Kindeswohl und Kindergesundheit > Mit Durchführung von mindestens einer spezifisch protokollierten Fallkonferenz
746
100,0 %
1-945.1
Komplexe Diagnostik > Diagnostik bei Verdacht auf Gefährdung von Kindeswohl und Kindergesundheit > Mit Durchführung von mindestens einer spezifisch protokollierten Fallkonferenz
899
100,0 %
1-945.1
Komplexe Diagnostik > Diagnostik bei Verdacht auf Gefährdung von Kindeswohl und Kindergesundheit > Mit Durchführung von mindestens einer spezifisch protokollierten Fallkonferenz
1.069
100,0 %
1-945.1
Komplexe Diagnostik > Diagnostik bei Verdacht auf Gefährdung von Kindeswohl und Kindergesundheit > Mit Durchführung von mindestens einer spezifisch protokollierten Fallkonferenz
1.049
100,0 %
1-945.1
Komplexe Diagnostik > Diagnostik bei Verdacht auf Gefährdung von Kindeswohl und Kindergesundheit > Mit Durchführung von mindestens einer spezifisch protokollierten Fallkonferenz
762
100,0 %

G-DRG Browser für OPS 1-945.1

Dieser Bereich steht Ihnen nach der Registrierung kostenfrei zur Verfügung.

DRG Analyse der Prozeduren (OPS Codes)

Detailanalyse

1-945.1 Verteilung und Anzahl der zuordnungsrelevanten Fallpauschalen (DRG) zur Prozedur (OPS Codes) pro Jahr

Das Diagramm "Top 5 DRG pro Jahr " veranschaulicht die Echt-Zuordnung zu den Fallpauschalen, in Verbindung zur Prozedur (terminaler OPS Code) bzw. aller untergeordneten Prozeduren einer Gruppe.

Häufigkeitsverteilung

Die folgende Tabelle gibt Aufschluss über die real abgerechneten Fallpauschalen (G-DRG), unter Verwendung dieser Prozeduren (insofern eine Code Gruppe ausgewählt ist). Die Sortierung erfolgt absteigend nach Häufigkeit. Hinweis: Zuordnung Normallieger in der Hauptabteilung!

Top 5 DRG

von 38 in 2021 (Erhebungsjahr) / 2022 (Geltungsjahr) von 30 in 2022 (Erhebungsjahr) / 2023 (Geltungsjahr)
Kodierungen Gesamt Anteil
xxxx
xxxxxxxxxx xxx xxxxx xxxxxxxxx xxx xxxxxx xxxx xxx x xxxxxxxxxxxx
0
0 %
xxxx
xxxxxx- xxx xxxxxxxxxxxxxxxxx xxx xxxxxxxxxxx-xxxxxxxxxxxxxxxx xxxxxxxx xxx xxxxxxxxxxx xxxxxxxxxxx xxx xxxxxxxxx
0
0 %
xxxx
xxxxxx xxxxxxxxx xxx xxx xxxxxxxxxxxxxxxxxx xxxxxxxxxxxxx xxxxxxxxxxxxxx xxxx xxxxxxxxxxxxxxx xxxxxxxxxx xxxx xxxxxxxxxxxxxxxxxxx xxxx xxxxxxxxxx xxxxxxxxxxxxx xxxx xxxxxxxxxxxxxxx xxxxxxxxxxxxxxxxxxx xxx x xxxxxxxxxxxxx
0
0 %
P67C
Neugeborenes, Aufnahmegew. > 2499 g oh. sig. OR-Proz., oh. Beatmung > 95 Std., ohne schw. Prob., anderes Problem und mehr als ein Belegungstag oder nicht signifikante OR-Prozedur, ohne Mehrling, ohne bestimmte aufwendige Prozeduren
23
4,22 %
J65B
Verletzung der Haut, Unterhaut und Mamma, ein Belegungstag
22
4,04 %
xxxx
xxxxxx- xxx xxxxxxxxxxxxxxxxx xxx xxxxxxxxxxx-xxxxxxxxxxxxxxxx xxxxxxxx xxx xxxxxxxxxxx xxxxxxxxxxx xxx xxxxxxxxx
0
0 %
xxxx
xxxxxxxxxx xxx xxxxx xxxxxxxxx xxx xxxxxx xxxx xxx x xxxxxxxxxxxx
0
0 %
xxxx
xxx-x xxxxxx- xxx xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx xxx xxxxx xxxxxxxxxx xxxxxxxxxx xxxx xxxxxxxxxx xxxxxxxxx xx xxx xxxxxxxx
0
0 %
B80Z
Andere Kopfverletzungen
17
5,03 %
P67B
Neugeborenes, Aufnahmegew. > 2499 g mit schw. Prob., oh. Hypothermiebeh., oh. Krampfanfall mit best. diag. Maßnah., oh. Beatmung > 24 Std. od. mit anderem Prob., mehr als ein Belegungstag, neugeb. Mehrling od. mit bestimmter aufwendiger Prozedur
17
5,03 %

G-DRG Report-Browser für OPS 1-945.1

Dieser Bereich steht Ihnen nach der Registrierung kostenfrei zur Verfügung.

DRG Analyse der Prozeduren (OPS Codes)

Detailanalyse

1-945.1 Verteilung und Anzahl der zuordnungsrelevanten Fallpauschalen (DRG) zur Prozedur (OPS Codes) pro Jahr, in Fällen der Kalkulationskrankenhäuser.

Das Diagramm "Top 5 DRG pro Jahr in Kalkulationskrankenhäusern" veranschaulicht die Echt-Zuordnung zu den Fallpauschalen, in Verbindung zur Prozedur (terminaler OPS Code) bzw. aller untergeordneten Prozeduren einer Gruppe.

Häufigkeitsverteilung

Die folgende Tabelle gibt Aufschluss über die real abgerechneten Fallpauschalen (G-DRG), unter Verwendung dieser Prozeduren (insofern eine Code Gruppe ausgewählt ist). Die Sortierung erfolgt absteigend nach Häufigkeit. Hinweis: Zuordnung Normallieger in der Hauptabteilung!

Top 5 DRG

von 17 in 2021 (Erhebungsjahr) / 2023 (Geltungsjahr) von 7 in 2022 (Erhebungsjahr) / 2024 (Geltungsjahr)
Kodierungen Gesamt Anteil
xxxx
xxxxxxxxxx xxx xxxxx xxxxxxxxx xxx xxxxxx xxxx xxx x xxxxxxxxxxxx
0
0 %
xxxx
xxx-x xxxxxx- xxx xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx xxx xxxxx xxxxxxxxxx xxxxxxxxxx xxxx xxxxxxxxxx xxxxxxxxx xx xxx xxxxxxxx
0
0 %
xxxx
xxxxxxxxxx xxx xxxxx xxxxxxxxx xxx xxxxxx xxx xxxxxxxxxxxx
0
0 %
Z64C
Andere Faktoren, die den Gesundheitszustand beeinflussen, Nachbehandlung nach abgeschlossener Behandlung ohne Radiojoddiagnostik, ohne bestimmten Kontaktanlass oder allergologische Provokationstestung bis 2 Belegungstage
10
7,35 %
X62Z
Vergiftungen / Toxische Wirkungen von Drogen, Medikamenten und anderen Substanzen oder Folgen einer medizinischen Behandlung oder bestimmte Erfrierungen und andere Traumata
9
6,62 %
xxxx
xxx-x xxxxxx- xxx xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx xxx xxxxx xxxxxxxxxx xxxxxxxxxx xxxx xxxxxxxxxx xxxxxxxxx xx xxx xxxxxxxx
0
0 %
xxxx
xxxxxxxxxx xxx xxxxx xxxxxxxxx xxx xxxxxx xxxx xxx x xxxxxxxxxxxx
0
0 %
xxxx
xxxxxx xxxxxxxxx xxx xxx xxxxxxxxxxxxxxxxxx xxxxxxxxxxxxx xxxxxxxxxxxxxx xxxx xxxxxxxxxxxxxxx xxxxxxxxxx xxxx xxxxxxxxxxxxxxxxxxx xxxx xxxxxxxxxx xxxxxxxxxxxxx xxxx xxxxxxxxxxxxxxx xxxxxxxxxxxxxxxxxxx xxx x xxxxxxxxxxxxx
0
0 %
B78A
Intrakranielle Verletzung, Alter < 6 Jahre oder mit komplizierender Diagnose oder Intensivmedizinischer Komplexbehandlung > 196 / 184 / - Aufwandspunkte
6
11,54 %
I75B
Schwere Verletzungen von Schulter, Arm, Ellenbogen, Knie, Bein und Sprunggelenk ohne CC oder Entzündungen von Sehnen, Muskeln und Schleimbeuteln ohne äußerst schwere oder schwere CC
4
7,69 %

Veröffentlichte Produkte

Über die Produkt Börse als digitale Kodierhilfe veröffentlichte Produkte zu diesem Code

Bundesländer, Intensivfälle und Bettengröße für OPS 1-945.1

Anzahl der Nennungen / Fälle nach Bundesland, intensivmedizinische Versorgung und Bettengröße