Prozeduren – OPS

Was kann ich hier sehen? Hilfe und Informationen zur Benutzung.

OPS: Wo befinde ich mich gerade?

Sie befinden sich aktuell auf der Startseite des Bereichs "Operationen & Prozeduren - OPS". Die Abkürzung OPS steht für die offizielle Bezeichnung "Operationen- und Prozedurenschlüssel", eine amtliche Klassifikation für die Kodierung von medizinischen Operationen und Prozeduren im ambulanten und stationären Krankenhausbereich.

Wozu benötige ich die Informationen über die Operationen- und Prozedurenschlüssel?

Prozedurenkodierungen (OPS) dienen grundsätzlich der transparenten, medizinischen Dokumentation von durchgeführten Operationen und Prozeduren sowie der Leistungsabrechnung im ambulanten und stationären Sektor. Der OPS Katalog, der jährlich vom Deutschen Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) herausgegeben wird, enthält daher eine zweckmäßige, standardisierte und maschinenlesbare Verschlüsselung aller Operationen, Prozeduren und Wirkstoffe. Weiterhin werden Prozedurenkodierungen für die Zuordnung eines individuellen Behandlungsfalles zu einer Fallpauschale (DRG) verwendet und können für zahlreiche statistische Erhebungen und Analysen (bspw. Marktanalysen) genutzt werden.

Handhabung

Funktion:

Die Hauptfunktion dieses Bereichs ist die interaktive Darstellung und Verknüpfung des Prozedurenkatalogs (OPS Katalog) mit den unterschiedlichen Regelwerken Fallpauschalenkatalog und G-DRG Definitionshandbuch. Diese Interaktion bietet eine sekundenschnelle Eruierung der wesentlichen Zuteilungskriterien, der Erstattungssituation, der Zuordnungslogik in eine Fallpauschale (DRG), sowie kodierungsrelevante Informationen und zugeteilte Zusatzentgelte (ZE).

Suchleiste:

In die Suchleiste können Sie Prozedurenschlüssel (OPS) oder Bezeichnungen von Operationen/Prozeduren eingeben, nach denen Sie suchen möchten. Je nach Eingabe erscheinen relevante Ergebnisse, die Sie einzeln auswählen können.

Prozedurenkatalog (OPS Katalog):

Die Ordnerstruktur stellt die offiziellen Kapitel der Operationen und Prozeduren gemäß der OPS Klassifikation dar. Durch Klicken gelangen Sie auf die jeweils nächste untergeordnete Ebene, bis Sie schließlich die terminale Ebene einzelner Prozedurenkodierungen (OPS) erreichen.

Beispiele:

Jetzt registrieren um als Leistungserbringer in der kostenlosen Basisversion den erweiterten Filter zu nutzen.

folder 1 DIAGNOSTISCHE MASSNAHMEN 2017
folder 3 BILDGEBENDE DIAGNOSTIK 2017
folder 5 OPERATIONEN 2017
folder 6 MEDIKAMENTE 2017
folder 8 NICHT OPERATIVE THERAPEUTISCHE MASSNAHMEN 2017
folder 9 ERGÄNZENDE MASSNAHMEN 2017

Benötigen Sie Hilfe oder haben Sie Fragen?

Unser Expertenteam steht Ihnen gerne auch für die folgenden Themengebiete zur Verfügung

DRG Schulungen
Wir bieten Ihnen individuelle Team- und Einzelschulungen rund um das Thema G-DRG an. Auf Wunsch mit Portfoliobezug und/oder mit dem Baustein „Medizincontrolling".
Strategieberatung
Planen Sie zum richtigen Zeitpunkt die notwendigen Schritte. Ob und wie die Erstattung medizinischer Verfahren (Produkte) über den GKV Leistungskatalog erfolgt, bedarf grundlegender Systemkenntnisse.
Antragswesen
Die Erstellung von Anträgen zu NUB, OPS oder auch zur DRG Systementwicklung gehört zu unseren Kernkompetenzen. Gerne beraten wir Sie und begleiten Sie auf Ihrem Weg.
Analysen
Wir erstellen umfangreiche sowie individuelle Markt-, Trend- und Erstattungsanalysen rund um Ihr Verfahren (Produkt). Welche Daten können erhoben werden und welche Aussage treffen diese?