Fallpauschalen – DRG

Was kann ich hier sehen? Hilfe und Informationen zur Benutzung.

DRG: Wo befinde ich mich gerade?

Der ausgewählte Bereich, in dem Sie sich gerade befinden, ist der Bereich der "Fallpauschalen – DRGs". Die Abkürzung DRG steht für "Diagnostic Related Groups", also diagnosebezogene Fallpauschalen zur Abrechnung von Patientenfällen im stationären Krankenhausbereich.

Wozu benötige ich die Informationen über die diagnosebezogenen Fallpauschalen zur Abrechnung von Patientenfällen im stationären Krankenhausbereich?

Fallpauschalen (DRGs) sind Klassen, in die Patientenfälle aufgrund ihrer Diagnosen und Prozeduren eingeordnet werden. Aufbauend auf ihren klinischen Inhalten und Ressourcenverbräuchen sind sie mit einem monetären Wert versehen und entsprechen somit einer pauschalen Vergütung, die Krankenhäuser für alle erbrachten Leistungen während des Krankenhausaufenthaltes eines Patienten erhalten. Fallpauschalen bilden daher die Grundlage für die Finanzierung, Abrechnung sowie Budgetierung der deutschen Krankenhäuser und dienen zudem der Messung von Krankenhausleistungen.

Handhabung

Funktion:

Die wesentliche Funktion des ausgewählten Bereichs ist die interaktive Darstellung und Verknüpfung des DRG Fallpauschalenkatalogs mit den unterschiedlichen Regelwerken Prozedurenkatalog (OPS Katalog), Diagnosekatalog (ICD-10 Katalog) und G-DRG Definitionshandbuch. Diese Darstellung ermöglicht eine unkomplizierte Evaluation aller verfügbaren Informationen hinsichtlich der Fallpauschale selbst, des Erlöses für Leistungserbringer, der zuordnungsrelevanten Diagnosen (ICD-10) und Prozeduren (OPS) sowie der Historie der ausgewählten DRG.

Suchleiste:

Durch Eingabe von Fallpauschalenkodierungen oder Bezeichnungen in das, am Seitenanfang platzierte, Suchfeld, erhalten Sie Ihrem Suchbegriff entsprechende Ergebnisse, die Sie einzeln auswählen können.

Fallpauschalenkatalog (G-DRG Katalog): Die erste Seite stellt zunächst die MDC-Auflistung (MDC = Major Diagnostic Categories) dar, mit der Sie einen ersten Überblick über alle vorhandenen Krankheitskategorien erhalten. Durch Auswahl einer solchen Kategorie gelangen Sie zur Auflistung der darin enthaltenen Fallpauschalen (DRG) des Fallpauschalenkatalog. Durch Klicken auf den DRG Namen gelangen Sie in die Detailansicht der ausgewählten Fallpauschale.

Beispiel:

MDC Prä - Prä-MDC (A01A-B61B) 2017
MDC 01 - Krankheiten und Störungen des Nervensystems (B01Z-B86Z) 2017
MDC 02 - Krankheiten und Störungen des Auges (C01A-C66Z) 2017
MDC 03 - Krankheiten und Störungen des Ohres, der Nase, des Mundes und des Halses (D01A-D67Z) 2017
MDC 04 - Krankheiten und Störungen der Atmungsorgane (E01A-E78Z) 2017
MDC 05 - Krankheiten und Störungen des Kreislaufsystems (F01A-F98C) 2017
MDC 06 - Krankheiten und Störungen der Verdauungsorgane (G01Z-G77Z) 2017
MDC 07 - Krankheiten und Störungen an hepatobiliärem System und Pankreas (H01A-H78Z) 2017
MDC 08 - Krankheiten und Störungen an Muskel-Skelett-System und Bindegewebe (I01Z-I98Z) 2017
MDC 09 - Krankheiten und Störungen an Haut, Unterhaut und Mamma (J01Z-J77Z) 2017
MDC 10 - Endokrine, Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten (K01Z-K77Z) 2017
MDC 11 - Krankheiten und Störungen der Harnorgane (L02A-L90C) 2017
MDC 12 - Krankheiten und Störungen der männlichen Geschlechtsorgane (M01A-M64Z) 2017
MDC 13 - Krankheiten und Störungen der weiblichen Geschlechtsorgane (N01A-N62B) 2017
MDC 14 - Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett (O01A-O65C) 2017
MDC 15 - Neugeborene (P01Z-P67D) 2017
MDC 16 - Krankheiten des Blutes, der blutbildenden Organe und des Immunsystems (Q01Z-Q61E) 2017
MDC 17 - Hämatologische und solide Neubildungen (R01A-R65B) 2017
MDC 18A - HIV (S01Z-S65B) 2017
MDC 18B - Infektiöse und parasitäre Krankheiten (T01A-T77Z) 2017
MDC 19 - Psychische Krankheiten und Störungen (U01Z-U66Z) 2017
MDC 20 - Alkohol- und Drogengebrauch und alkohol- und drogeninduzierte psychische Störungen (V40Z-V64Z) 2017
MDC 21A - Polytrauma (W01A-W61B) 2017
MDC 21B - Verletzungen, Vergiftungen und toxische Wirkungen von Drogen und Medikamenten (X01A-X64Z) 2017
MDC 22 - Verbrennungen (Y01Z-Y63Z) 2017
MDC 23 - Faktoren, die den Gesundheitszustand beeinflussen, und andere Inanspruchnahme des Gesundheitswesens (Z01A-Z66Z) 2017
MDC 24 - Sonstige DRGs (Sonstige DRGs) 2017
MDC -1 - Fehler-DRGs und sonstige DRGs 2017

Benötigen Sie Hilfe oder haben Sie Fragen?

Unser Expertenteam steht Ihnen gerne auch für die folgenden Themengebiete zur Verfügung

DRG Schulungen
Wir bieten Ihnen individuelle Team- und Einzelschulungen rund um das Thema G-DRG an. Auf Wunsch mit Portfoliobezug und/oder mit dem Baustein „Medizincontrolling".
Strategieberatung
Planen Sie zum richtigen Zeitpunkt die notwendigen Schritte. Ob und wie die Erstattung medizinischer Verfahren (Produkte) über den GKV Leistungskatalog erfolgt, bedarf grundlegender Systemkenntnisse.
Antragswesen
Die Erstellung von Anträgen zu NUB, OPS oder auch zur DRG Systementwicklung gehört zu unseren Kernkompetenzen. Gerne beraten wir Sie und begleiten Sie auf Ihrem Weg.
Analysen
Wir erstellen umfangreiche sowie individuelle Markt-, Trend- und Erstattungsanalysen rund um Ihr Verfahren (Produkt). Welche Daten können erhoben werden und welche Aussage treffen diese?