Zusatzentgelte - ZE

Was kann ich hier sehen? Hilfe und Informationen zur Benutzung.

ZE: Wo befinde ich mich gerade?

Derzeit befinden Sie sich auf der ersten Seite des Bereichs "Zusatzentgelte - ZE". Zusatzentgelte sind Entgelte, die zusätzlich zu den Erlösen aus der Fallpauschale (DRG) im ambulanten und stationären Krankenhausbereich gezahlt werden.

Wozu benötige ich diese Informationen?

Zusatzentgelte (ZE) sind zumeist mit Prozedurenkodierungen (OPS) verknüpft und werden entsprechend bei der Kodierung der Prozedur aktiviert. Man unterscheidet zwischen bepreisten und unbepreisten Zusatzentgelten. Ein bepreistes ZE ist mit einem fixen, monetären Wert versehen, wohingegen unbepreiste Zusatzentgelte seitens der Leistungserbringer mit den Kostenträgern verhandelt werden müssen. Auf Basis dieser Kodierungen lassen sich statistische Analysen anfertigen und (bei bepreisten Zusatzentgelten) die Historie inkl. der monetären Bewertung einsehen.

Handhabung

Funktion:

In diesem Bereich finden sie die interaktiv nutzbare Auflistung aller existierenden Zusatzentgelte(ZE). Aufgrund der Verknüpfung mit dem Prozedurenkatalog (OPS Katalog) gelangen sie schnell zur dahinterstehenden Prozedur und können darauf aufbauend wesentliche Informationen diesbezüglich evaluieren.

Suchleiste:

Die Suchleiste am Seitenanfang ermöglicht Ihnen eine schnelle Ansteuerung des gesuchten Zusatzentgeltes. Dazu genügt es, eine Bezeichnung oder eine konkrete Kodierung in das Suchfeld einzugeben.

Zusatzentgeltekatalog (ZE-Katalog):

Die initiale Liste der bepreisten und unbepreisten Zusatzentgelte (ZE) stellt die zwei Kategorien dar, nach denen ZE eingeteilt sind. Durch Klicken gelangen Sie jeweils in die Listenansicht und anschließend in die Detailansicht des ausgewählten ZE.

Beispiele:

Benötigen Sie Hilfe oder haben Sie Fragen?

Unser Expertenteam steht Ihnen gerne auch für die folgenden Themengebiete zur Verfügung

DRG Schulungen
Wir bieten Ihnen individuelle Team- und Einzelschulungen rund um das Thema G-DRG an. Auf Wunsch mit Portfoliobezug und/oder mit dem Baustein „Medizincontrolling".
Strategieberatung
Planen Sie zum richtigen Zeitpunkt die notwendigen Schritte. Ob und wie die Erstattung medizinischer Verfahren (Produkte) über den GKV Leistungskatalog erfolgt, bedarf grundlegender Systemkenntnisse.
Antragswesen
Die Erstellung von Anträgen zu NUB, OPS oder auch zur DRG Systementwicklung gehört zu unseren Kernkompetenzen. Gerne beraten wir Sie und begleiten Sie auf Ihrem Weg.
Analysen
Wir erstellen umfangreiche sowie individuelle Markt-, Trend- und Erstattungsanalysen rund um Ihr Verfahren (Produkt). Welche Daten können erhoben werden und welche Aussage treffen diese?