2024

T88.6 - Anaphylaktischer Schock als unerwünschte Nebenwirkung eines indikationsgerechten Arzneimittels oder einer indikationsgerechten Droge bei ordnungsgemäßer Verabreichung

Mein Krankenhaus

Ihre krankenhausindividuellen Kennzahlen zu diesem Bereich: Diagnosen je Fachabteilung, Top DRG und weitere

Dieser Bereich steht allen Krankenhäusern nach der Registrierung kostenfrei zur Verfügung!

Unter "Mein Krankenhaus" sehen Sie nach dem Datenupload Ihrer §21er Daten auf allen Ebenen, unter "Kataloge" und in der "NUB Börse", Ihre hausinternen Kennzahlen wie zum Beispiel:

  • Fallzahlen, Erlösvolumen und Verweildauer zu MDC, Basis-DRG und aG-DRG inkl. Benchmark zu Kalkulationsgrundlage
  • Anzahl der Kodierungen zu OPS / ICD / ZE nebst DRG und Fachabteilung
  • AOP Leistungen mit und ohne Kontextfaktor
  • Zusatzentgelte Einsätze und Erlösvolumen
  • NUB Anfragen Einsätze und Erlösvolumen u.v.m.

Kodierinformationen - 2024 für ICD T88.6

Offizielle Hinweise, Inklusivum, Exklusivum zum ICD T88.6

Exklusive (XIX Verletzungen, Vergiftungen und bestimmte andere Folgen äußerer Ursachen)

Geburtstrauma beim Neugeborenen P10-P15
Frakturheilung in Fehlstellung M84.0-
Nichtvereinigung der Frakturenden [Pseudarthrose] M84.1-
Pathologische Fraktur M84.4-
Pathologische Fraktur bei Osteoporose M80.-
Stressfraktur M84.3-
Verletzungen der Mutter unter der Geburt O70-O71

Exklusive (T80-T88 Komplikationen bei chirurgischen Eingriffen und medizinischer Behandlung, anderenorts nicht klassifiziert)

Komplikationen bei chirurgischen Eingriffen während der Schwangerschaft, der Geburt oder des Wochenbettes O00-O99
Unerwünschte Nebenwirkungen von Arzneimitteln und Drogen A00-R99, T78.-
Verbrennungen oder Verätzungen durch lokale Applikationen und Bestrahlung T20-T32
Vergiftung durch und toxische Wirkungen von Arzneimitteln, Drogen und chemische Substanzen T36-T65

Jede Inanspruchnahme medizinischer Betreuung wegen postoperativer Zustände, bei denen keine Komplikationen bestehen, wie z.B.:

  • Anpassen und Einstellen von Ektoprothesen Z44.-
  • Verschluss eines äußeren Stomas Z43.-
  • Vorhandensein einer künstlichen Körperöffnung Z93.-
    Näher bezeichnete Komplikationen, die anderenorts klassifiziert sind, wie z.B.:

  • Austritt von Liquor cerebrospinalis nach Lumbalpunktion G97.0

  • Funktionsstörung nach Kolostomie K91.4

  • Funktionsstörungen nach kardiochirurgischem Eingriff I97.0-I97.1

  • Lymphödem nach (partieller) Mastektomie I97.2-

  • Postlaminektomie-Syndrom, anderenorts nicht klassifiziert M96.1

  • Störungen des Wasser- und Elektrolythaushaltes E86-E87

  • Syndrom der blinden Schlinge nach chirurgischem Eingriff K91.2

  • Syndrome des operierten Magens K91.1

Kodierhinweise (T80-T88 Komplikationen bei chirurgischen Eingriffen und medizinischer Behandlung, anderenorts nicht klassifiziert)

Für den Gebrauch dieser Kategorien in der stationären Versorgung sind die Deutschen Kodierrichtlinien heranzuziehen.
Sollen die eingesetzten Hilfsmittel oder die näheren Umstände angegeben werden, sind zusätzliche Schlüsselnummern (Kapitel XX) zu benutzen.
Soll der Infektionserreger angegeben werden, ist eine zusätzliche Schlüsselnummer (B95-B98) zu benutzen.

Exklusive (T88 Sonstige Komplikationen bei chirurgischen Eingriffen und medizinischer Behandlung, anderenorts nicht klassifiziert)

Versehentliche Stich- oder Risswunde während eines Eingriffes T81.2

Komplikationen nach:

  • Eingriffen, anderenorts nicht klassifiziert T81.-
  • Infusion, Transfusion oder Injektion zu therapeutischen Zwecken T80.-
    Näher bezeichnete, anderenorts klassifizierte Komplikationen, wie z.B.:

  • Dermatitis durch Arzneimittel und Drogen L23.3, L24.4, L25.1, L27.0-L27.1

  • Komplikation bei:

    • geburtshilfliche Operationen und Maßnahmen O75.4
    • Geräte, Implantate und Transplantate T82-T85
  • Komplikationen bei Anästhesie:

    • im Wochenbett O89.-
    • in der Schwangerschaft O29.-
    • während der Wehentätigkeit und bei der Entbindung O74.-
  • Vergiftung durch und toxische Wirkung von Arzneimitteln, Drogen und chemischen Substanzen T36-T65

Exklusive

Anaphylaktischer Schock durch Serum T80.5

Erstattung - 2024 für ICD T88.6    Mehr erhalten Sie kostenfrei nach der Registrierung

Nach Fallpauschale für Haupt- und Nebendiagnose, Zusatzentgelt und NUB, sofern vorhanden.

Überleitungen für ICD T88.6    Verfügbar in der Premiumversion

Ausgabe der strukturellen und/oder textuellen Überleitungen ab 2010

Analysen für ICD T88.6

Leistungsdaten, Patientenmerkmale und ökonomische Kennzahlen der deutschen Krankenhauslandschaft

Marktanalyse - Qualitätsberichte für ICD T88.6    Kostenfreie Demoversion nach der Registrierung

Patientenanalyse für ICD T88.6    Kostenfreie Demoversion nach der Registrierung

G-DRG Report-Browser für ICD T88.6    Mehr erhalten Sie kostenfrei nach der Registrierung

Veröffentlichte Kodierhilfen    Mehr erhalten Sie kostenfrei nach der Registrierung

Digitale Kodierhilfen zu diesem Code

Bundesländer, Intensivfälle und Bettengröße für ICD T88.6

Anzahl der Nennungen / Fälle nach Bundesland, intensivmedizinische Versorgung und Bettengröße