Hinweis: Sie betrachten den Datensatz in einem alten Jahr.

MDC 03 - Krankheiten und Störungen des Ohres, der Nase, des Mundes und des Halses (D01A-D67Z)

k.A. zu Wiederaufnahme·Verlegungsfallpauschale

Bundesländer, Intensivfälle und Bettengröße für DRG MDC 03

Anzahl der Nennungen / Fälle nach Bundesland, intensivmedizinische Versorgung und Bettengröße

Homogenität und Repräsentativität für DRG MDC 03

Homogenitätskoeffizient und Bewertung, arithmetische Mittelwerte und Standardabweichung für die Kostenkalkulation und Verweildauer

Datengrundlage: Plausibilisierte, konformierte sowie korrigierte und bereinigte Daten der Normallieger in der Hauptabteilung aller DRG Krankenhäuser (zur Datenlieferung gemäß § 21 KHEntgG verpflichtet) und der Kalkulationskrankenhäuser (Kalk. KH).'

open_in_new Hilfeartikel zum Homogenitätskoeffizient

Kosten

Je weiter die Werte voneinander entfernt sind, desto homogener.

Der Wert gibt die Kostenstreuung an und sollte 50 % nicht unterschreiten. Ab 60 % ist das Ergebnis "gut". Ab 65 % ist das Ergebnis "sehr gut"

Verweildauer

Je näher die Linien beieinander sind, desto repräsentativer.

Je weiter die Werte voneinander entfernt sind, desto homogener.

38 untergeordnete Gruppen / Codes

In dieser Gruppe enthaltene Codes und Untergruppen.

folder D01 Kochleaimplantation 2010
folder D02 Komplexe Resektionen mit Rekonstruktionen an Kopf und Hals 2010
folder D03 Operative Korrektur einer Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalte 2010
folder D04 Bignathe Osteotomie und komplexe Eingriffe am Kiefer oder Rekonstruktion der Trachea 2010
folder D05 Komplexe Eingriffe an den Speicheldrüsen 2010
folder D06 Eingriffe an Nasennebenhöhlen, Mastoid, komplexe Eingriffe am Mittelohr und andere Eingriffe an den Speicheldrüsen 2010
folder D08 Eingriffe an Mundhöhle und Mund bei bösartiger Neubildung 2010
folder D09 Tonsillektomie bei bösartiger Neubildung oder verschiedene Eingriffe an Ohr, Nase, Mund und Hals mit äußerst schweren CC 2010
folder D12 Andere Eingriffe an Ohr, Nase, Mund und Hals 2010
folder D13 Kleine Eingriffe an Nase, Ohr und Mund 2010
folder D15 Tracheostomie oder Implantation einer Kiefergelenkendoprothese 2010
folder D16 Materialentfernung an Kiefer und Gesicht 2010
folder D17 Plastische Rekonstruktion der Ohrmuschel 2010
folder D18 Strahlentherapie mit operativem Eingriff oder Strahlentherapie, mehr als ein Belegungstag, mehr als 10 Bestrahlungen mit intensitätsmodulierter Radiotherapie bei Krankheiten und Störungen des Ohres, der Nase, des Mundes und des Halses 2010
folder D19 Strahlentherapie bei Krankheiten und Störungen des Ohres, der Nase, des Mundes und des Halses, mehr als ein Belegungstag, mehr als 10 Bestrahlungen, ohne intensitätsmodulierte Radiotherapie 2010
folder D20 Andere Strahlentherapie bei Krankheiten und Störungen des Ohres, der Nase, des Mundes und des Halses, mehr als ein Belegungstag 2010
folder D22 Eingriffe an Mundhöhle und Mund außer bei bösartiger Neubildung 2010
folder D23 Implantation eines Hörgerätes 2010
folder D24 Komplexe Hautplastiken und große Eingriffe an Kopf und Hals 2010
folder D25 Mäßig komplexe Eingriffe an Kopf und Hals 2010
folder D28 Monognathe Osteotomie und komplexe Eingriffe an Kopf und Hals oder andere Eingriffe an Kopf und Hals bei bösartiger Neubildung oder Rekonstruktion mit Gesichtsepithesen 2010
folder D29 Operationen am Kiefer und andere Eingriffe an Kopf und Hals außer bei bösartiger Neubildung 2010
folder D30 Tonsillektomie außer bei bösartiger Neubildung oder verschiedene Eingriffe an Ohr, Nase, Mund und Hals ohne äußerst schwere CC oder Eingriffe an Mundhöhle und Mund außer bei bösartiger Neubildung, ohne Mundboden- oder Vestibulumplastik, Alter < 3 Jahre 2010
folder D33 Mehrzeitige komplexe OR-Prozeduren bei Krankheiten und Störungen des Ohres, der Nase, des Mundes und des Halses 2010
folder D35 Eingriffe an Nase und Nasennebenhöhlen bei bösartiger Neubildung 2010
folder D36 Sehr komplexe Eingriffe an den Nasennebenhöhlen 2010
folder D37 Sehr komplexe Eingriffe an der Nase 2010
folder D38 Mäßig komplexe Eingriffe an der Nase 2010
folder D39 Andere Eingriffe an der Nase 2010
folder D40 Zahnextraktion und -wiederherstellung 2010
folder D60 Bösartige Neubildungen an Ohr, Nase, Mund und Hals 2010
folder D61 Gleichgewichtsstörungen (Schwindel) 2010
folder D62 Epistaxis oder Otitis media oder Infektionen der oberen Atemwege, Alter > 2 Jahre 2010
folder D63 Otitis media oder Infektionen der oberen Atemwege, Alter < 3 Jahre 2010
folder D64 Laryngotracheitis und Epiglottitis 2010
folder D65 Verletzung und Deformität der Nase 2010
folder D66 Andere Krankheiten an Ohr, Nase, Mund und Hals 2010
folder D67 Erkrankungen von Zähnen und Mundhöhle ohne Zahnextraktion und -wiederherstellung 2010

Das sehen Sie nach der Registrierung

Bereiche, die wir Ihnen kostenfrei zur Verfügung stellen

Bereiche, die wir Ihnen kostenfrei nach der Registrierung zur Verfügung stellen
G-DRG Browser und Report-Browser
DRG Kataloge
ICD, OPS Erstattung
OPS AOP Information
DRG Gruppierungsrelevante Codes / Funktionen
ZE Auslösende OPS - Prozeduren
Produkt Börse meine und öffentliche Produkte
Kodierhilfen meine und öffentliche Kodierhilfen
NUB Börse meine und öffentliche NUB (kostenfrei für Leistungserbringer)
Alle anderen Bereiche stehen nur in der Premiumversion zur Verfügung

Noch keinen Login? Jetzt Registrieren

Die RI Innovation GmbH ist Verleger von Fachliteratur zum aG-DRG System

Für Einsteiger und Fortgeschrittene

Nicole Eisenmenger - Buchautor - Das aG-DRG System

Das aG-DRG System
Dieses Buch veranschaulicht anhand vieler Graphiken und umfassend recherchierten Texten die Grundlagen und die Ziele einer pauschalen Vergütung.
Es zeigt Herausforderungen und Echt-Daten sowie die Entstehung der Berechnungsparameter Bezugsgröße und Bewertungsrelation.
Bis hin zu den Anfrage– und Vorschlagsverfahren zu NUB, DRG und ZE vermittelt es ein umfassendes Grundverständnis, welches die Systemteilnehmer unmittelbar in eine gemeinsame und verbesserte Systemgestaltung einfließen lassen können.

Das aG-DRG Kompendium von Nadine Giebeler und Nicole Eisenmenger

Das aG-DRG Kompendium
Mit der Veröffentlichung des Buches „Das aG-DRG System – Komplex, logisch… und fair?“ zeigte sich, dass dieses Werk die perfekte Ergänzung darstellt, um vom grundlegenden Wissensfundament bis hin zum tiefgründigen Verständnis die Mechanismen des pauschalen Systems unserer Krankenhausfinanzierung zu verstehen.
Dieses Buch besticht mit vielen veranschaulichenden Graphiken und ansprechendem Design. Von A wie aG-DRG bis Z wie Zusatzentgelt transportiert es verständlich aufbereitet grundlegende Teilaspekte zur Fallpauschale.